aktuelle Termine
Pressemitteilungen

unsere Nachkerb 2016 mit Thorsten Stolz und Sascha Raabe

SPD Großauheim/Wolfgang bestätigt Reiner Dunkel als Kandidat für das Amt des Ortsvorstehers

 

In der vergangenen Woche wurde Reiner Dunkel bei einer Vorstandssitzung der  SPD Großauheim/ Wolfgang  als Kandidat für das Amt des Ortsvorstehers einstimmig bestätigt. Sofern die Mitglieder des Ortsbeirates in Ihrer konstituierenden Sitzung am 21.04.2016 dem Vorschlag der SPD folgen, wird Reiner  Dunkel dem langjährigen Ortsvorsteher Gerhard Luber im Amt folgen. Als weitere Wahlhandlungen wurde Frank Amhaus zum Vorsitzenden der Ortsbeiratsfraktion und Sigrid Börner-Wirth zur Stellvertreterin gewählt. Die weitern Mitglieder der SPD im Ortsbeirat sind Monika Dreller, Walter Heßler und Dagmar Schneider.

 

SPD-Fraktion konstituiert sich Cornelia Gasche für weitere fünf Jahre zur Vorsitzenden gewählt

In ihrer konstituierenden Sitzung hat die SPD-Stadtverordnetenfraktion ein klares Votum für ihre bisherige und künftige Fraktionsvorsitzende abgegeben. Cornelia Gasche wurde für weitere fünf Jahre zur Fraktionsvorsitzenden gewählt. Gasche steht der Fraktion bereits seit 2001 vor. Stadtverbandsvorsitzender Thomas Straub würdigte in seiner Rede die bisherige hervorragende Arbeit der Vorsitzenden, die von Verlässlichkeit, hoher Kompetenz und großem Engagement geprägt ist und durch das Wahlergebnis erneut eindrucksvoll bestätigt wurde.

Gasche ist hauptberuflich als Abteilungsleiterin für Planung, Organisation und Personalent-wicklung beim Main-Kinzig-Kreis tätig. Sie dankte den Fraktionsmitgliedern für ihr, in geheimer Wahl erfolgtes, einstimmiges Votum. „Unser hervorragendes Kommunalwahl-ergebnis ist auch ein Ergebnis der Geschlossenheit und des Zusammenhaltes in unserer Partei und ein gemeinsamer Erfolg aller Kandidatinnen und Kandidaten. Wir werden den eingeschlagenen Kurs der gradlinigen, konsequenten und transparenten Arbeit für unsere Stadt gemeinsam fortführen“, betonte Gasche in einer kurzen Stellungnahme. 

Zu stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden wurden Thomas Straub und Sigrid Kargl gewählt. Straub wurde damit erneut in diesem Amt bestätigt. Der Diplom-Chemiker war in der zurückliegenden Wahlperiode Vorsitzender des Struktur- und Umweltausschusses und ist außerdem Vorsitzender des Hanauer Stadtverbandes. Sigrid Kargl komplettiert als zweite Stellvertreterin die Fraktionsspitze. Die Großauheimerin, deren Schwerpunkte im Bereich Umwelt und Stadtentwicklung liegen, ist seit 2011 Mitglied der SPD Fraktion. Sie folgt Ute Schwarzenberger nach, die nicht mehr für die Stellvertretung antrat, da sie sich auf andere Aufgaben in der Fraktion konzentrieren will.

Kontinuität wahrt die SPD auch bei ihren Nominierungen für den ehrenamtlichen Magistrat. Bereits in der letzten Wahlperiode wurde die Partei hier von Waldtraut Hoppe, Günther Jochem und Hannelore Bunz vertreten, die erneut für einen Magistratssitz nominiert wurden. Die Fraktionsmitglieder verbanden mit der Nominierung ihren Dank für die bisherige hervorragende und verlässliche Arbeit des Trios.

Als bewährtes Team an der Spitze der Stadtverordnetenversammlung wurden Beate Funck als Stadtverordnetenvorsteherin und Wolfgang Schaffert als einer ihrer Stellvertreter erneut nominiert. Funck stand der Stadtverordnetenversammlung bereits in der vergangenen Wahlperiode vor. Sie ist in der Stadt hoch anerkannt, was auch hier hervorragendes Wahlergebnis belegte. Gleiches gilt für Waldtraut Hoppe, die erneut ein ebenfalls herausragendes Stimmenergebnis erzielte.

Gasche und Straub dankten allen Anwesenden für ihr Engagement im vergangenen Kommunalwahlkampf.  
„Die SPD wird sehr verantwortungsvoll und bewusst mit dem Wählerwillen der Hanauerinnen und Hanauer umgehen“, unterstrichen Gasche und Straub. „Wir stehen als SPD für soziale Verantwortung, wirtschaftliche Kompetenz und ökologische Zukunftsorientierung, dies wird auch in weiterhin so bleiben. Wir werden alles daran setzen, die Geschlossenheit in der Stadtgesellschaft zu erhalten. Hanau und seine Stadtteile sollen sich auch in den kommenden Jahren als attraktive Wohn- und Lebensorte für alle Generationen zukunftsfähig weiterentwickeln“, so Gasche, Straub und Kargl abschließend.

Das beigefügte Foto zeigt von links nach rechts:

Wolfgang Schaffert, Beate Funck, Cornelia Gasche, Thomas Straub, Sigrid Kargl, Waldtraut Hoppe, Hannelore Bunz, Günther Jochem

SPD Großauheim/Wolfgang ehrt Ortsvorsteher Gerhard Luber

Im Rahmen einer Feierstunde ehrte die SPD Großauheim/Wolfgang den langjährigen Ortsvorsteher Gerhard Luber. Ortsvereinsvorsitzender Thomas Straub würdigte in seiner Laudatio die Leistungen des beliebten Kommunalpolitikers.

Gerhard Luber ist seit 1971 Mitglied der SPD, von 1972 bis 1993 war er Stadtverordneter, erst der selbstständigen Stadt Großauheim, dann in der Hanauer Stadtverordnetenversammlung. Über zwei Wahlperioden war er Vorsitzender des Ausschusses für Kultur, Schule und Sport. 2001 wurde er zum Stadtältesten ernannt. Von 2006 bis heute ist er der Ortsvorsteher des Ortsbezirkes Großauheim/Wolfgang.

Im Ortsverein arbeitet Gerhard Luber seit vielen Jahrzehnten im Ortsvereinsvorstand mit und hatte dort lange Zeit die Leitung des Redaktionsausschusses inne. Die stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende Sigrid Kargl wies darauf hin, dass die SPD, aber auch die Bürgerinnen und Bürger Gerhard Luber viel zu verdanken haben. Sein Einsatz für die Menschen in seiner Stadt und insbesondere in seinem Stadtteil sei immer vorbildlich. Der Vorsitzende der SPD-Ortsbeiratsfraktion, Reiner Dunkel, lobte die souveräne Sitzungsleitung Lubers und insbesondere seine überparteiliche, nur am Wohl der Allgemeinheit orientierte Amtsführung.

 

Als Zeichen des Dankes und Anerkennung überreichten Straub, Kargl und Dunkel an Gerhard Luber die Willy-Brandt-Medaille, die höchste Auszeichnung, die die Sozialdemokratische Partei Deutschlands an ihre Mitglieder vergibt. Luber, der bei der diesjährigen Kommunalwahl nicht wieder antritt, bedankte sich bei seiner Frau Ingrid für die Unterstützung, ohne die er seine politische Arbeit so nicht hätte ausführen können und kündigte an, dem SPD-Ortsverein auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Seine Dankesrede reicherte Luber in seiner bekannt humorvollen Art mit Anekdoten aus seiner Mandatszeit an.

 

SPD Großauheim/Wolfgang gratuliert Trägerverein Bibliothek Großauheim zum erfolgreichen erstem Jahr

Als beeindruckenden Erfolg, den man so vor einem Jahr noch nicht voraussehen konnte, bezeichnet der Vorsitzende der SPD Großauheim /Wolfgang, Thomas Straub, die Arbeit des Trägervereins Bibliothek Großauheim. Straub, der selbst Gründungsmitglied des Trägervereins ist, gratulierte anlässlich des ersten Geburtstags des Trägervereins der Vorsitzenden Silvia Pelosi und dankte Ihr und Ihren Mitstreiterinnen und Mitstreitern für die geleistete Arbeit.

 

„Bei so viel ehrenamtlichem Engagement ist die Zukunft der Großauheimer Bibliothek gesichert“, zeigte sich Straub überzeugt. Ortsvorsteher Gerhard Luber (SPD) lobte die Bereitschaft der Aktiven, sich ehrenamtlich für ihren Stadtteil einzusetzen. Dies würde durch steigende Mitglieder- und Leserzahlen honoriert. Als kleine Unterstützung für die weitere Arbeit überreichten Straub und Luber die Einnahmen aus einer Sammlung anlässlich einer Feier der SPD Großauheim/Wolfgang an die Vorsitzende Silvia Pelosi.

Wahlinfostand der SPD Großauheim/Wolfgang - GEMEINSAM FÜR SIE VOR ORT

Zu einem Infostand „Gemeinsam für Sie vor Ort“ lädt die SPD Großauheim/Wolfgang alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am Samstag, den 27. Februar 2016, von 10:00 – 12:00 Uhr vor das Café /Bäckerei Pappert im Einkaufszentrum Argonner Markt, Im Grashüpferweg 1-2, in 63457 Hanau-Wolfgang ein. Mitglieder des SPD Ortsvereins werden ihnen unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl am 6. März 2016 vorstellen. Unter unserer Verantwortung wurden viele Projekte in Großauheim und Wolfgang und auch in der Stadt Hanau realisiert. Über die Projekte und über unsere geleistete Arbeit in und für die Ortsteile und die Stadt wollen wir berichten und Sie informieren. Auch unsere zukünftigen Ideen, Projekte und Ziele möchten wir Ihnen vorstellen. Besuchen Sie die SPD Großauheim/Wolfgang am Infostand und kommen Sie mit uns ins Gespräch. „Schon jetzt freuen wir uns, auf Ihre Anregungen, Anmerkungen und Hinweise“. Alle Interessierten sind herzlich hierzu eingeladen! Wir wollen mit Ihnen GEMEINSAM.WEITER.MACHEN.

SPD Ortsverein Großauheim/Wolfgang ehrte langjährige Mitglieder

In gemütlicher Atmosphäre in der Gaststätte „Ratskeller“ in Großauheim ehrte der SPD Ortsverein seine langjährigen Mitglieder. Der Ortsvereinsvorsitzende Thomas Straub, seine beiden Stellvertreter Sigrid Kargl und Frank Amhaus sowie Ortsvorsteher Gerhard Luber und der Fraktionsvorsitzende im Ortsbeirat Reiner Dunkel, dankten der Jubilarin und den Jubilaren für die langjährige Verbundenheit sowie ihren Einsatz für die Ziele der SPD zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger. Der Ortsvereinsvorstand überreichte die Urkunden mit den entsprechenden Ehrennadeln. Ein herzlicher Blumengruß bzw. ein guter Tropfen durfte dabei nicht fehlen. Stadtrat a.D. Karl Zervas, der über Jahrzehnte hinaus der SPD die Treue gehalten hat, wurde für sein 50-jähriges Engagement ausgezeichnet. Thomas Straub bedankte sich besonders beim ehemaligen Ortsvorsteher Walter Gunkel, der für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurde. Er leitete viele Jahre erfolgreich die Geschicke des Ortsbeirates. Wir sind froh, dass Walter Gunkel auch weiterhin den Ortsverein der SPD aktiv und engagiert mitgestaltet und uns als Leiter des Veranstaltungsausschusses zur Verfügung steht. Ein großer Dank ging auch an Nicole Kießling. Sie wurden für Ihre 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Zudem gratulierten wir unserem Mitglied und Stadtverordneten Oliver Gömpel sehr herzlich zur 10-jährigen Mitgliedschaft.

Gemeinsam für Sie vor Ort - Dritter Bürgertreff im Café Pappert im Einkaufszentrum Argonner Markt

Zum dritten Bürgertreff „Gemeinsam für Sie vor Ort“ lädt die SPD Großauheim/Wolfgang alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 22. Januar 2016, um 16 Uhr in das Café /Bäckerei Pappert im Einkaufszentrum Argonner Markt, Im Grashüpferweg 1-2, in 63457 Hanau-Wolfgang ein. Wo drückt der Schuh? Fragen zu den Flüchtlingen in unseren Stadtteilen. Wie ist der Stand bei der Konversionsentwicklung in Großauheim und Wolfgang? Wie sieht es mit der wohnortnahen Versorgung, stadtteilbezogenen Kita-und Schulangeboten und dem altersgerechten Wohnen aus? Sauberkeit und Ordnung wird bestimmt auch ein Themenfeld einnehmen. Der Arbeitskreis Umwelt, Energie und Stadtteilentwicklung des SPD Ortsvereins, unter der Leitung von Sigrid Kargl wird auch mit ihnen über die neueste Entwicklung in Sachen Wohnungsbau in der Pionier Kaserne in Wolfgang berichten. Wie kann der Stadtteilentwicklungsprozess in Wolfgang und Großauheim noch besser vorangetrieben werden? Über solche und alle anderen Themen, die die Einwohner in  Großauheim und Wolfgang bewegen, wollen wir, die SPD gemeinsam für Sie vor Ort mit den Bürgerinnen und Bürgern diskutieren. „Schon jetzt freuen wir uns, so SPD Ortsvereinsvorsitzender Thomas Straub, auf Ihre Anregungen, Anmerkungen und Hinweise“. Alle Interessierten sind herzlich hierzu eingeladen!

SPD Großauheim/Wolfgang lädt zum traditionellen Neujahrsempfang

Zu ihrem traditionellen Neujahrsempfang am Sonntag, den 17.01.2016 um 11.00 Uhr lädt der SPD-Ortsverein Großauheim/Wolfgang alle Bürgerinnen und Bürger herzlich in die „Alte Schule“ am Hans-Gruber-Platz ein. Am 6. März diesen Jahres steht die Kommunalwahl an. Im Rahmen des Neujahrsempfangs haben die Großauheimer und Wolfgänger Bürgerinnen und Bürger Gelegenheit, mit den Kandidatinnen und Kandidaten für den Ortsbeirat und die Stadtverordnetenversammlung ins Gespräch zu kommen. Unser diesjähriger Festredner ist Stadtrat Axel Weiss-Thiel. Er wird  als Sozialdezernent auf das politische Geschehen des vergangenen Jahres zurückblicken und vor allen Dingen auf kommende Herausforderungen und Vorhaben eingehen. Im Anschluss lädt der Ortsverein zu einem Sektempfang mit einem kleinen Imbiss ein. Hier können in lockerer, entspannter Atmosphäre interessierte Bürger  mit Vertretern der örtlichen Kommunalpolitik ins Gespräch kommen.

Die Kandidaten der SPD für den Ortsbeirat Großauheim/Wolfgang wurden einstimmig gewählt

Auf einer Mitgliederversammlung der SPD Großauheim/Wolfgang in der „Alten Schule“ wurden alle Ortsbeiratskandidaten für die kommende Kommunalwahl am 06.03.2016 einstimmig gewählt. Die Mitglieder bewiesen damit die Geschlossenheit hinter den Kandidaten, die den bisher durch die SPD eingeschlagenen Weg für die prosperierenden Stadtteile Großauheim und Wolfgang weiter vorantreiben werden.

Als Spitzenkandidat kandidiert der Wolfgänger Reiner Dunkel, der als Mitglied des Ortsbeirates und Fraktionsvorsitzender und langjähriger ehemaliger Sprecher der freiwilligen Feuerwehr der Stadt Hanau und freiwilliger Feuerwehrmann bereits hohes Engagement für die Bürger der Ortsteile bewiesen hat. Auf Platz zwei kandidiert die stellvertretende Vorsitzende des Ortsvereins Sigrid Kargl aus Großauheim. Sie ist Stadtverordnete und die Leiterin des Arbeitskreises Umwelt, Energie und Stadtentwicklung. Jahrelang war sie die Vorsitzende der ehemaligen Initiative gegen den Bau des Blocks 6 am Kraftwerkes Staudinger. Ihr Arbeitskreis hatte wesentlich dazu beigetragen, dass der Bau von Block 6 verhindert werden konnte. Zudem ist Kargl ehrenamtlich in verschiedenen Großauheimer Vereinen aktiv. Hier engagiert sie sich besonders für den Erhalt der Umwelt und um ein erweitertes Angebot kultureller Veranstaltungen hier vor Ort. Auf dem dritten Platz kandidiert das Ortsbeiratsmitglied Julian Straub, der als Mitglied der Jusos bereits hervorragende Arbeit für die Ortsteile leistet. Der vierte Platz wird durch Dagmar Schneider besetzt. Sie wird Ihre Erfahrungen als Lehrerin auf dem Gebiet Jugend und Soziales in das künftige Ortsparlament mit einbringen. Den fünften Listenplatz besetzt der Wolfgänger Frank Amhaus. Der studierte Wirtschaftsjurist und Betriebswirt ist der 2. Vorsitzende des Ortsvereins, Ortsgerichtsvorsteher in Wolfgang und in verschiedenen Großauheimer und Wolfgänger Vereinen ehrenamtlich engagiert.

Als weitere Kandidaten wurden Monika Dreller, Wolfgang Gottwald, Sigrid Börner-Wirth, Patrick Lechner, Naser Eghbal Melli, Walter Hessler, Michael Schneider, Wolfgang Klassert, Wolfgang Schaffert, Sascha Meunier, Thomas Straub, Walter Gunkel, Jürgen Grün, Stefan Wirth und Martin Engel nominiert. Beim amtierenden Ortsvorsteher Gerhard Luber, der aus persönlichen Gründen nicht mehr kandidiert, bedankte sich der Ortsvereinsvorsitzende Thomas Straub für die über viele Jahrzehnte geleistete ehrenamtliche Arbeit im Dienste der Bevölkerung. „Mit diesen Kandidatinnen und Kandidaten bilden wir einen breiten Querschnitt der Bevölkerung ab und bieten den Bürgerinnen und Bürgern von Großauheim und Wolfgang ein attraktives personelles Angebot für die kommende Ortsbeiratswahl“, führte Thomas Straub abschließend aus.

 

Gemeinsam für Sie vor Ort - Zweiter Bürgertreff im Ratskeller

Zum zweiten Bürgertreff „Gemeinsam für Sie vor Ort“ lädt die SPD Großauheim/Wolfgang alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am Dienstag, den 1. Dezember 2015, um 18:30 Uhr in die Gaststätte Ratskeller in der Krotzenburger Straße 6, in 63457 Hanau-Großauheim ein. Wo drückt der Schuh? Fragen zu den Flüchtlingen in unseren Stadtteilen. Wie ist der Stand bei der Konversionsentwicklung in Großauheim und Wolfgang? Wie sieht es mit der wohnortnahen Versorgung, stadtteilbezogenen Kita-und Schulangeboten und dem altersgerechten Wohnen aus? Sauberkeit und Ordnung wird bestimmt auch ein Themenfeld einnehmen. Der Arbeitskreis Umwelt, Energie und Stadtteilentwicklung des SPD Ortsverein, unter der Leitung von Sigrid Kargl hatte vor über einen Jahr Meinungen über die Gestaltungen des Rochusplatzes von den Bürgen eingeholt. Diese wurden ausgewertet  und an die Stadt weitergegeben die nun in die Neuplanung des Platzes mit einfließen konnte. Wie kann der Stadtteilentwicklungsprozess noch besser vorangetrieben werden?

Über solche und alle anderen Themen, die die Einwohner in Großauheim und Wolfgang bewegen, wollen wir, die SPD gemeinsam für Sie vor Ort mit den Bürgerinnen und Bürgern diskutieren. Schon jetzt freuen wir uns, so SPD Ortsvereinsvorsitzender Thomas Straub, auf Ihre Anregungen, Anmerkungen und Hinweise.

Alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen!

TTIP betrifft uns alle - Informationsveranstaltung mit MdB Dr. Sascha Raabe

TTIP (Transatlantic Trade and Investment Partnership) ein Thema, das derzeit viele Menschen bewegt. Umso wichtiger sind Transparenz und eine offene Debatte über das Abkommen.

Der SPD Ortsverein Großauheim/Wolfgang lädt am Donnerstag, den 19. November 2015, um 19:00 Uhr alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer Informationsveranstaltung mit MdB Dr. Sascha Raabe in die Alte Schule, in Hanau-Großauheim ein.

Die Europäische Union und die USA verhandeln seit Juli 2013 offiziell über das Freihandelsabkommen TTIP. Worum geht es bei der Freihandelszone? Wie transparent sind die Verhandlungen? Welche Streitpunkte gibt es? Was erhoffen sich die Befürworter? Was könnten die Vorteile für die Volkswirtschaft sein? Wie steht es um den umstrittenen Investitionsschutz? Wer sind die Gewinner? Warum ist der Widerstand gegen TTIP so groß? Die Front der TTIP Gegner ist breit: Der europaweiten Bürgerinitiative „Stop TTIP“ haben sich nach eigenen Angaben mehr als 500 europäische Organisationen angeschlossen, darunter Attac, Greenpeace, die Deutsche Umweltstiftung, die Gewerkschaft ver.di, Brot für die Welt und der BUND. Die Kritik richtet sich vor allem gegen, das nicht transparente Verhandeln der EU hinter verschlossenen Türen und eine befürchtete Paralleljustiz durch Schadensersatzklagen vor privaten Schiedsgerichten. Außerdem befürchtet man, dass die Arbeitnehmerrechte durch eine Angleichung an niedrigere US-Standards ausgehöhlt werden könnten; dass die EU unter Druck geraten könnte, Risikotechnologien wie Fracking oder Gentechnik zuzulassen und dass Lebensmittelstandards und Verbraucherschutz bei Kosmetika und Arzneimitteln sinken könnten.

TTIP - Quo vadis (lateinische Bedeutung „Wohin gehst du?). Wohin es mit dem Abkommen gehen soll, ist das Thema der Veranstaltung. Sascha Raabe möchte an diesem Abend etwas mehr Licht in das sehr umstrittene Freihandelsabkommen bringen. Er wird die komplexen Zusammenhänge und weltumspannenden Auswirkungen des geplanten Freihandeisabkommens TTIP zwischen der EU und den USA erläutern und anschließend mit ihnen darüber diskutieren.

Enthüllung der Gedenk- und Erinnerungstafel für verfolgte und ermordete Großauheimer Jüdinnen und Juden.

Im Rahmen einer Feierstunde wurde die Erinnerungstafel zum Gedenken für die verfolgten und ermordeten Großauheimer Jüdinnen und Juden am 9. November am Alten Rathaus von Großauheim Johann-Gruber-Platz enthüllt. Die Tafel erinnert an die furchtbaren Judenpogrome, welche sich am 9. und 10. November 1938 hier in Großauheim zugetragen haben. Untermalt wurde diese Veranstaltung von einer Gruppe des Orchesters der Lindenau-Schule Großauheim. Sowohl Ortsvorsteher Gerhard Luber als auch Oberbürgermeister Claus Kaminsky erinnerten bei ihrer Ansprache an den menschenverachtenden Terror, den die Faschisten gegenüber Juden und Andersdenkenden ausübten. Gleichzeitig mahnten sie die Anwesenden durch Zivilcourage und entschlossenes Entgegentreten gegen jegliche Art von Gewalt dazu beizutragen, dass sich die Vorkommnisse jener Zeit nicht wiederholen können. Abschließend verlasen Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses Geschichte der Lindenau-Schule in bewegenden Worten den Inhalt der Gedenk- und Erinnerungstafel.

Vor Ort

Mitglieder des SPD Ortsvereins Großauheim/Wolfgang besuchten das Konzert „Musica, die ganz lieblich Kunst“ mit dem gemischten Chor vom Männerquartett 1918 Großauheim.

Fazit der sehr gut besuchten Veranstaltung: ein rundherum gelungener Abend mit einem bunten Blumenstrauß aus Classic, Moderne und Traditionellem.

Am Klavier: Jan Polivka, er ist ein exzellenter Klavierspieler, und es war ein Genuss ihm zuzuhören.

Gesamtleitung: Rochus Paul, ein Chorleiter, der sein Metier hervorragend versteht.